Dezember 2019



Buch-Tipp von Robert Motzet


Beruf: Geschäftsführer

Lieblingsautoren: Ulla Hahn, Uwe Timm

An meinem Beruf gefällt mir: Die große Vielfältigkeit.

Im Beruf seit: 1995


Roman
Aus dem Spanischen
von Svenja Becker
381 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-8445-3592-1
(Suhrkamp)

Isabel Allende

Dieser weite Weg

Kein Geringerer als Pablo Neruda hilft dem idealistischen jungen Arzt Victor Dalmau, in letzter Minute dem Spanischen Bürgerkrieg zu entkommen. Auf seinem Rettungsschiff »Winnipeg« geht es Richtung Chile.


Victor Dalmau ist nicht allein. Um auch die schwan­gere Verlobte seines gefallenen Bruders zu retten, hat er Roser Hals über Kopf geheirat. Eine unmögliche Verbindung? Mit gegenseitigem Respekt halten sie zusammen und bauen sich in Chile eine Existenz auf. Victor wird ein angesehener Kardiologe und Roser eine begehrte Pianistin und Dirigentin. Aus ihrer Schicksalsgemeinschaft wird mit den Jahren ein spätes Glück. Doch auch in Chile verändern sich die politischen Verhältnisse, und Victor wird seine Freundschaft zu Neruda und Salvador Allende zum Verhängnis. Wieder sind sie gezwungen, ein Land zu verlassen und um Asyl zu ersuchen. Eine authentische Lebensgeschichte, ein Liebesroman und eine spannende Chronologie der politischen Ereignisse zugleich!



Empfehlen drucken


weitere Buchempmpfehlungen



Juli 2020

Robert Motzet empfiehlt:

Writers & Lovers

Lily King

Mit »Euphoria« feierte Lily King bereits einen großen internationalen Erfolg. Und auch dieser Roman, der autobiografische Züge trägt, wurde von Lesern und Presse mit Begeisterung aufgenommen.



Juni 2020

Robert Motzet empfiehlt:

Die rechtschaffenen Mörder

Ingo Schulze

Kann der feinsinnige Buchliebhaber Norbert Paulini tasächlich ein rechter Mörder sein? Großartig schafft es Ingo Schulze, vermeintliche Gewissheiten infrage zu stellen und das Leben unserer Zeit abzubilden.