Mai 2021



Buch-Tipp von Robert Motzet


Beruf: Geschäftsführer

Lieblingsautoren: Ulla Hahn, Uwe Timm

An meinem Beruf gefällt mir: Die große Vielfältigkeit.

Im Beruf seit: 1995


Roman
352 Seiten, Leinen, € 24,-,
ISBN 978-3-257-07148-1
(Diogenes)

Benedict Wells

Hard Land

Ein magischer Sommer in den 1980er-Jahren in Missouri: Für den 15-jährigen Sam ist er der Aufbruch ins Erwachsenenleben. Benedict Wells ist mit warmherzigem Humor eine berührende Coming-of-Age-Geschichte gelungen.


Die Sommer ist lang – und langweilig – in Grady, einer unscheinbaren Kleinstadt in Missouri. Als seine Eltern ihn in den Ferien zu seinen raubeinigen Cousins nach Kansas schicken wollen, nimmt Sam einen Job im örtlichen alten Kino an. Dort begegnet er drei jungen Leuten, die gerade ihren Highschool-Abschluss gemacht haben und sich auf ihren Collegebesuch vorbereiten. Der schüchterne Junge lernt, aus sich herauszugehen, verliebt sich zum ersten Mal und entdeckt gemeinsam mit seinen neuen Freunden die verborgenen Geheimnisse seiner Heimatstadt. Endlich ist er kein Aussenseiter mehr und so wird für ihn dieser Sommer zur aufregendsten Zeit seines jungen Lebens. Doch dann zwingt ein Schicksalsschlag Sam, seinen eigenen Weg zu finden.


Empfehlen drucken


weitere Buchempmpfehlungen



April 2021

Robert Motzet empfiehlt:

Die Himmelskugel

Olli Jalonen

St. Helena im Jahr 1679: Der achtjährige Angus träumt davon, eines Tages nach England zu reisen, um beim berühmten Edmond Halley zu lernen. Er ahnt nicht, dass sein Traum auf ungewöhnliche Weise in Erfüllung gehen wird.



März 2021

Robert Motzet empfiehlt:

Im Bann des Eichelhechts

Axel Hacke

»Willkemmon in Sprachland!« Ein wunderbarer, ja wundersamer Ort ist das: Hier ist Sprache frei und darf sich richtig austoben. Und so überrascht sie uns in bizarren Formen und mit dadaistischer Lässigkeit.