Azumah Nelson, Caleb

Freischwimmen



Roman
Aus dem Englischen von
Nicolai von Schweder-Schreiner

208 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-311-10076-8
(Kampa)

Vom Leben als Schwarzer in London erzählt Caleb Azumah Nelson in seinem großartigen Debüt – von Ausgrenzung, schwarzer Literatur und Kunst, Liebe und Schmerz. »Brisant und überwältigend.« (Daily Mail)

 

Als er sie zum ersten Mal in einem Kellerpub im Südosten Londons sieht, ist er hin und weg und weiß, dass sie füreinander bestimmt sind. Sie beide sind Künstler, beide sind schwarz, haben Ausgrenzung erfahren, das Gefühl, nicht dazuzugehören, und versuchen, in London ihren Platz im Leben zu finden. In seinem atemberaubenden Debüt erzählt Caleb Azumah Nelson die große Liebesgeschichte zweier junger Menschen und widmet sich dabei gleichzeitig Fragen von Identität und brennenden Themen unserer Zeit wie Diskriminierung und Unterdrückung. Ein aufrichtiger, aufregender Roman über das Anderssein, Vorurteile, die Geborgenheit, die Liebe gewähren kann, und schmerzlichen Verlust. »Eine aufregende neue literarische Stimme.« (Vogue)



Empfehlen drucken