Mitchell, David 

Utopia Avenue



Roman
Aus dem Englischen
von Volker Oldenburg

752 Seiten, 3 s/w-Abbildungen,
gebunden, € 26,-,
ISBN 978-3-498-00227-5
(Rowohlt)

Von Londons kleinen Nachtclubs ins Land der unbegrenz­ten Möglichkeiten, in eine Welt voll Sex und Wahnsinn: David Mitchell nimmt seine Leser*innen mit auf die berauschende Reise der Sixties-Band Utopia Avenue.

 

Es ist ein kometenhafter Aufstieg, den Folksängerin Elf Holloway, Bluesbassist Dean Moss, Gitarrengenie Jasper de Zoet und Jazzdrummer Griff Griffin erleben. London, Ende der 1960er-Jahre: Als Utopia Avenue macht sich die Rockband in Sohos kleinen Nachtclubs einen Namen – und schafft schon bald darauf den Sprung nach Amerika. Doch der »Summer of Love« zeigt schnell seine Schattenseiten. Und so folgt auf den rasanten Höhenflug ein ebenso schneller Fall. Zwei Alben in zwei Jahren – und dann ist Schluss. Auf packende Art und Weise erzählt der vielfach prämierte Autor David Mitchell vom Aufstieg und Fall einer Sixties-Band. Eine großartige Liebeserklärung an die Musik dieser Zeit, die noch einmal die Energie der Swinging Sixties spüren lässt.



Empfehlen drucken