Padura, Leonardo

Wie Staub im Wind



Roman
Aus dem Spanischen
von Peter Kultzen

528 Seiten, gebunden, € 26,-,
ISBN 978-3-293-00579-2
(Unionsverlag)

Der mehrfach prämierte Leonardo Padura zählt zu den meistgelesenen kubanischen Autoren. Sein neuer Roman ist die Geschichte einer Freundschaft und die eines ganzen Landes. »Ein literarischer Wirbelsturm.« (L’´Humanité)

Während in Berlin die Mauer fällt, kommt in Havanna das Leben zum Stillstand. Verbunden durch die Sehnsucht nach Leben findet sich in einem alten Haus eine eingeschworene Gemeinschaft zusammen, um zu feiern, zu streiten, zu lesen und zu begehren. Darunter die kämpferische Elisa, die ruhige und liebevolle Clara und der hingebungsvolle Irving. Als die Gruppe zerbricht, zerstreuen sich die Freunde in alle Himmelsrichtungen. Erst Jahrzehnte später treten mit dem Fund eines vergilbten Fotos die lange begrabenen Geheimnisse der ehemals so engen Freunde ans Licht. »Padura zeichnet die jüngere Geschichte Kubas nach, vom Ende des Kalten Krieges bis zum Besuch von Obama. Der große Roman des kubanischen Exils.« (El País)



Empfehlen drucken