Cedrino, Alexandria

Die Galerie am Potsdamer Platz



Roman
384 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-95967-409-6
(HarperCollins)

Berlin, 1930. Die junge Kunststudentin Alice erweckt die einst berühmte Kunstgalerie ihrer Familie wieder zu neuem Leben. Doch es herrschen unruhige Zeiten, die drohende Schatten auf ihr Leben und ihre große Liebe werfen.

Alice zieht nach Berlin und findet Aufnahme bei der Familie ihrer verstorbenen Mutter – obwohl ihre Großmutter ihr zunächst ablehnend begegnet. Das Leben in der Stadt mit ihrer pulsierenden Kunstszene gefällt der jungen Kunststudentin. Sie lernt John kennen und verliebt sich in den Deutsch-Iren. Mit einer geschenkten Kamera entdeckt sie ihr Talent fürs Fotografieren und überzeugt ihre Onkel, die einstmals renommierte Galerie der Familie wiederzueröffnen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Bei der Eröffnungsfeier entdeckt sie den Grund des Zerwürfnisses zwischen ihrer Mutter und Großmutter und kurz darauf lässt Erik, ein Kunstkenner und Nazi, der sie begehrt, John verhaften. Um ihn zu retten, begeht Alice eine folgenschwere Tat ... Ein betörender, bewegender Roman.



Empfehlen drucken