Doroghy/Menzies

111 Orte in Vancouver, die man gesehen haben muss



Aus dem Englischen von Monika Elisa Schurr

240 Seiten, zahlreiche Abbil­dungen,
broschiert, € 16,95,
ISBN 978-3-7408-1015-3
(emons)

Zwischen dem Golf von Georgia und den schneebedeckten Gipfeln der Coast Mountains liegt eine der schönsten Metropolen des Pazifik. Vancouver, die drittgrößte Stadt Kanadas, hat viele Facetten.

Vancouver ist jung, aufregend und multikulturell. Eine einzigartige Mischung aus glitzernden Wolkenkratzern und liebevoll restaurierten historischen Stadtvierteln mit chinesischen Pagoden, indianischen Totempfählen und indischen Sikh-Tempeln – eingebettet in weitläufige Parks und öffentliche Gärten. Dazu zahlreiche Museen und Galerien, Theater und Musik-Clubs, Restaurants und Cafés. Inmitten dieser Fülle von Sehenswürdigkeiten verbergen sich 111 weniger bekannte Kuriositäten und Schätze, die charakteristisch für diese pulsierende Stadt sind. Sie zu entdecken, dazu lädt der neue Band der Kultreihe »111 Orte, die man gesehen haben muss« ein. Wer den Autoren durch die Straßen Vancouvers folgt, gerät schnell in den Bann der »Perle des Pazifik«.