Gundar-Goshen, Ayelet

Wo der Wolf lauert (Hörb.)



Aus dem Hebräischen
von Ruth Achlama
Gelesen von Milena Karas

2 MP3-CDs im Digifile,
Laufzeit: 563 Minuten, € 24,95,
ISBN 978-3-8398-1936-4
(Argon)

Als »Psychodrama mit Spannungselementen« bezeichnet die erfolgreiche Autorin Ayelet Gundar-Goshen ihren neuen Roman über Elternschaft und Identität. In ungekürzter Fassung großartig gelesen von Milena Karas.

 

Lilach Schusters Leben scheint perfekt. Sie lebt mit ihrem erfolgreichen Ehemann und ihrem Teenagersohn Adam in einem wunderbaren Haus im Silicon Valley und hat das Gefühl, wirklich angekommen zu sein in diesem Land, in dem sie sich nicht wie in ihrer Heimat Israel ständig in Gefahr wähnen muss. Doch plötzlich ist alles anders. Auf einer Party stirbt ein afroamerikanischer Mitschüler ihres Sohnes. Gegen ihre inneren Widerstände beginnt Lilach nachzuforschen und je mehr sie über die Umstände der Tragödie erfährt, desto mehr Angst hat sie, dass Adam womöglich damit in Verbindung steht. Ein psychologisch raffiniert komponierter Roman über die Prägung durch Herkunft, Elternschaft und darüber, alles anzuzweifeln, was man über sein Kind zu wissen glaubt.