Mendoza, Paola

Sanctuary



Flucht in die Freiheit
Aus dem Englischen
von Stefanie Frida Lemke
Ab 14 Jahre

352 Seiten, Klappenbroschur,
€ 15,-, ISBN 978-3-551-58441-0
(Carlsen)

Eine düstere Dystopie der Menschenrechtsaktivistin Paola Mendoza und der Journalistin Abby Sher über eine nahe Zukunft, in der die amerikanische Regierung rigoros gegen illegale Einwanderer vorgeht.

 

Ein freies Leben kennt die 16-jährige Vali nicht. Mit ihrer Familie ist sie aus Kolumbien in die USA geflüchtet. Ein paar Jahre geht alles gut, bis die Regierung beginnt, alle Bürger*innen mit einem ID-Chip zu überwachen. Brutale Kontrolleinheiten durchpflügen das Land auf der Suche nach Unregistrierten. Wer keinen Chip hat, wird deportiert. Als erst ihr Vater und dann ihre Mutter verhaftet werden, bleiben Vali und ihrem Bruder nur die verzweifelte Flucht quer durch das Land. Ihr Ziel ist der Staat Kalifornien, der das menschenfeindliche Überwachungssystem nicht mitträgt und Zuflucht gewährt. Für beide beginnt ein gefährlicher Fußmarsch quer durch den ganzen Kontinent. Ein aufwühlender Kampf ums Überleben und ein erschreckend reales Szenario, das nachdenklich macht.