Beyer, Marit/Trummer, Olivia

Paris



Werke von Rainer Maria Rilke
und Erik Satie

1 CD im Digifile,
Laufzeit: 70 Minuten, € 18,-,
ISBN 978-3-941009-82-0
(Der Diwan)

Ausgewählte Texte von Rainer Maria Rilke und Stücke des Komponisten Erik Satie verbinden sich auf dieser CD zu einem Hörgenuss der besonderen Art. Ein großartiges ­literarisches und musikalisches Portrait der Stadt Paris.

 

In den Jahren 1902 bis 1925 reiste Rainer Maria Rilke immer wieder nach Paris, begegnete dort prägenden Persönlichkeiten wie Auguste Rodin oder Paul Cézanne und wurde von den vielfältigen Einflüssen der Moderne inspiriert. Gleichzeitig erschreckte die Großstadt den sensiblen Dichter. Seine Erfahrungen ließ er in seinen einzigen Roman »Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge« von 1910 und einige Gedichte in der Sammlung »Neue Gedichte« von 1907 einfließen. Die 2020 als beste Interpretin für den Deutschen Hörbuchpreis nominierte Sprecherin Marit Beyer erweckt Rilkes Texte zum Leben. Untermalt werden sie im Wechselspiel von den »Gnossiennes« und »Gymnopédies« des Komponisten Erik Satie, die Olivia Trummer am Klavier darbietet.