Prantl, Heribert

Himmel, Hölle, Fegefeuer



Denkanstöße zu einer Politik
in Krisenzeiten

320 Seiten, gebunden, € 25,-,
ISBN 978-3-7844-3610-4
(LangenMüller)

Heribert Prantl, langjähriges Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, gilt als einer der profiliertesten politischen Journalisten und Autoren Deutschlands. Sein neues Buch widmet sich der Krise der Politik.

 

Noch stecken Deutschland und die Welt mitten in der Coronakrise. Doch selbst wenn diese eines Tages überwunden sein wird – die alten Probleme werden weiter und oftmals sogar verschärft bestehen. Vielen Menschen ist bewusst geworden, dass die Fundamente ihres Lebens wackelig und gefährdet sind. Nach seiner Streitschrift zur Verteidigung der Grundrechte geht es Heribert Prantl nun darum, Denkanstöße und Ideen für eine gute Politik in Krisenzeiten zu geben. Eine Politik, die Menschen wieder Hoffnung schöpfen und positiv in die Zukunft blicken lässt und eine Rückbesinnung auf humanitäre Werte verfolgt. Ein kluges Buch, das gerade vor der Bundestagswahl und im Blick auf anstehende Grundsatzentscheidungen, die das Leben jedes Einzelnen betreffen, zu Diskussion und Nachdenken anregt.