Burke, James Lee

Keine Ruhe in Montana



Ein Dave-Robicheaux-Krimi
Aus dem Englischen
von Bernd Gockel

576 Seiten, Klappenbroschur,
€ 24,-, ISBN 978-3-86532-747-5
(Pendragon)

Der 17. Band der außergewöhnlichen Krimi-Reihe mit dem kauzigen Ermittler Dave Robicheaux führt in die vermeintlich idyllische Natur Montanas. Atmosphärisch dicht und höchst spannend.

 

Um sich von ihrem letzten Fall zu erholen, brauchen Dave Robicheaux und sein bester Freund Clete etwas Ruhe. Eigentlich wollen sie den ganzen Sommer fischend verbringen, so ist zumindest der Plan, als Dave, seine Frau Molly und Clete die Blockhütte eines Freundes in Montana beziehen. Doch kaum angekommen wird Clete von Männern belästigt, die offenbar Dinge aus seiner zwielichtigen Vergangenheit wissen, an die er ungern erinnert wird. Als schließlich zwei Studenten brutal ermordet und bei der Hütte aufgefunden werden, steckt Robicheaux plöztlich in einem neuen Fall und mitten in den Machtspielen einflussreicher Persönlichkeiten aus Montana. Ein neuer, packender Roman des mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichneten James Lee Burke.