Koch, Dirk

Der Schützling



Der Stasi-Agent Adolf Kanter,
Helmut Kohl und die größte
Spionage-Affäre der Bundes­republik

224 Seiten, Klappenbroschur,
€ 24,-, ISBN 978-3-8012-0586-7
(Dietz)

Wieso haben politische und wirtschaftliche Eliten der BRD den Stasi-Agenten Adolf Kanter jahrelang gedeckt und seine Verhaftung verhindert? Die schonungslose Aufarbeitung einer skandalösen Spionage-Affäre.

40 Jahre agierte Adolf Kanter ungehindert als Spion der DDR in Westdeutschland. Er stand Flick-Manager von Brauchitsch zur Seite, bestach die Bonner Politikelite mit Spendengeldern und förderte die Karriere von Helmut Kohl. Niemand lieferte Markus Wolf in der Hauptverwaltung Aufklärung in Ostberlin so viele brisante und sensible Informationen wie er. Obwohl Kanter 1990 enttarnt wurde, dauerte es noch zehn Jahre bis zu seiner Verhaftung. Einflussreiche Männer hielten ihre schützende Hand über ihn, um einen Skandal in der Öffentlichkeit zu vermeiden. Der ehemalige Hauptstadtkorrespondent des Spiegels, Dirk Koch, hat in der Stasi-Unterlagenbehörde, in Akten und bei Zeitzeugen recherchiert und enthüllt mit diesem Buch eine der größten Spionage-Affären der BRD.