Madsack, Sylvia

Das Vermächtnis



Roman

288 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-86532-749-9
(Pendragon)

Der Tod einer Schriftstellerin bringt Unerwartetes zutage: eine große Erbschaft, zwei Erben, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und die Begegnung mit einem, den man am liebsten vergessen hätte.

Dr. Emilio Volpe, erfolgreicher Arzt aus Buenos Aires, ist auf dem Weg nach Zürich, wo er die Erbschaft Enrietta da Silvas, einer hochbetagt verstorbenen Autorin, antreten soll, die lange bei ihm und seinem Vater gewohnt hat. Dort begegnet er Jana Horwarth, einer Schauspielerin, die sich als Ziehtochter der Verstorbenen entpuppt und mit ihm gemeinsam als Erbin eingesetzt wurde. Doch die anfangs so klaren Verhältnisse stellen sich als ziemlich verworren heraus, als unerwartet Armado da Silva, der verleugnete leibliche Sohn Enriettas auf den Plan tritt. Und er denkt keineswegs daran, auf seine beträchtlichen gesetzlichen Ansprüche zu verzichten. Denn hinter Enriettas fragwürdigem Testament verbirgt sich ein erschütterndes Geheimnis.