Melo, Patricia

Gestapelte Frauen



Roman
Aus dem Portugiesischen
von Barbara Mesquita

256 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-293-00568-6
(Unionsverlag)

Femizid ist eines der größten gesellschaftlichen Probleme in Brasilien. Wann beginnt die Spirale der Gewalt? Dieser Frage geht die Autorin anhand realer Fälle, die sie in ihren Roman einbindet, auf den Grund.

Gebildet, humorvoll, athletisch. Die junge Anwältin ist sofort von Amir überwältigt. Eine schillernde Figur, die in keine Schublade passt, ein Yoga praktizierender Staatsanwalt mit einer Doktorarbeit über Wittgenstein. Es folgen berauschende Nächte in São Paulo – bis eine Ohrfeige sie zurück in die Realität katapultiert und sie zwingt, sich nach Jahren mit dem gewaltsamen Tod ihrer Mutter auseinanderzusetzen. Im entlegenen Cruzeiro do Sul nimmt sie als Beobachterin an Gerichtsverhandlungen über brutale Frauenmorde teil. Die erschütternden Berichte verfolgen sie bis in ihre Träume, sie vermischen sich mit Bildern aus ihrer Kindheit, von ihrer Mutter ... »Der Aufschrei einer Frau für alle anderen. Ein aufwühlender, dringlicher Roman.« (Jornal do Brasil)