Keller, Gabriela

Prepper



Bereit für den Untergang

240 Seiten, s/w-Abbildungen,
gebunden, € 18,-,
ISBN 978-3-360-01372-9
(Das Neue Berlin)

Lange Zeit tauchten Prepper in den Medien nur als Sonderlinge mit einem Hang zur Weltuntergangsstimmung auf. Das änderte sich schlagartig, als die Covid-19-Pandemie unserer Gesellschaft ihre Grenzen aufzeigte.

Corona hat das Thema Krisenvorsorge zu einem Massenphänomen gemacht und das Bewusstsein dafür geschärft, wie anfällig unsere hochkomplexe Infrastruktur ist. Plötzlich fragten sich viele, was passieren würde, wenn unser Versorgungssystem zusammenbräche und wir plötzlich auf uns allein gestellt wären. Prepper bereiten sich genau darauf vor. Der Begriff »Prepper«, abgeleitet vom englischen »to prepare«, steht für Menschen, die Vorsorge treffen für den Tag X, an dem nichts mehr so ist wie vorher. In diesem Buch beleuchtet die prämierte Autorin und investigative Journalistin Gabriela Keller erstmals umfassend die Prepper-Bewegung, die sich bis weit in die Mitte der Gesellschaft zieht. Auf ihren Recherche­reisen quer durch Deutschland erkundete sie die diverse Szene.