Geck, Martin

Die kürzeste Geschichte der Musik



192 Seiten, gebunden, € 18,-,
ISBN 978-3-15-011289-2
(Reclam)

Von der Macht der Musik bei den Naturvölkern über Bach, Beethoven und Debussy bis zu Rock ‘n’ Roll und Hip-Hop – ein knapper, lehrreicher und äußerst unterhaltsam geschriebener Abriss der Musikgeschichte.

Tausende Jahre Musikgeschichte auf nicht einmal 200 Seiten erzählt – geht das? Aber ja! Wie Modest Mussorgski, der in den »Bildern einer Ausstellung« nicht alle Bilder seines Maler-Freundes in Musik gesetzt hat, sondern sich so geschickt auf eine Auswahl beschränkt hat, dass ein stimmiges, komplexes Ganzes entstanden ist, macht es auch der Musikwissenschaftler Martin Geck. In 19 Kapiteln, die die Musikgeschichte von den Naturvölkern bis zum Hip-Hop in einer subjektiven, aber dennoch beispielhaften Auswahl darstellen, widmet er sich entscheidenden Entwicklungen und Strömungen und nimmt ausgewählte Gattungen und das Leben prägender Genies in den Blick. »Wer sich von Martin Geck nicht für Musik begeistern lässt, dem ist nicht zu helfen.« (Die Woche)