Voltaire

Philosophisches Taschenwörterbuch



Aus dem Französischen von Angelika Oppenheimer

450 Seiten, Halbleinen, € 36,-,
ISBN 978-3-15-011307-3
(Reclam)

Das »Dictionnaire philosophique« des großen französischen Literaten ist kein Nachschlagewerk, sondern eine scharfe Abrechnung mit Dummheit, Bevormundung und Intoleranz. 1764 erschienen und immer noch aktuell.

Voltaire gilt als einer der produktivsten und herausragendsten Akteure der Aufklärung. »Zerschmettert alles Niederträchtige« war sein Schlachtruf. Gegen den Willen seines Vaters, der für ihn eine juristische Laufbahn vorgesehen hatte, wurde Voltaire Schriftsteller. Sein »Philosophisches Taschenwörterbuch« führt in alphabetischer Reihenfolge 73 Begriffe auf, die ihm wichtig erschienen: Freiheit, Liebe, Freundschaft, Vorurteile, Vernunft, Ehebruch, Eigen­liebe, Moral, Tugend, Seele und viele andere. Eine kluge, bissig-ironische und antiklerikale Kampfschrift gegen Borniertheit und Fanatismus, von der auch heute noch wichtige Impulse ausgehen können. Bisher war das Buch nur in einer Auswahlausgabe auf Deutsch erhältlich. Erstmals liegt es nun als vollständige Ausgabe vor.