McConaghy, Charlotte

Zugvögel



Roman

400 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-10-397470-6
(S. Fischer)

Ihre Liebe zur Natur inspiriert sie so sehr, wie sie die Folgen des Klimawandels erschüttern. Bereits mit ihrem Debütroman gelang der Australierin Charlotte McConaghy der internationale Durchbruch.

Als immer mehr Küstenseeschwalben verschwinden, beschließt die junge Ornithologin Franny, ihnen zu folgen. Ihr ganzes Leben hat sie bisher an der Küste nahe dem Meer verbracht, das sie so sehr liebt. Mit einer exzentrischen Crew sticht sie an Bord eines in die Jahre gekommenen Fischerboots in See, um den Schwalben in die Antarktis nachzureisen. Auf einer Expedition, auf der die Vögel die Richtung vorgeben, muss Franny bald erkennen, dass sie in Wirklichkeit auf der Flucht ist. Sie flieht vor den Schrecken eines Verbrechens in ihrer Vergangenheit, das nach Erlösung sucht, und vor der Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe. Doch dann ändert sich alles und die Reise entwickelt sich unvermittelt zu einem lebensbedrohlichen Abenteuer.