Djavadi, Négar

Die Arena



Roman

Aus dem Französischen

von Michaela Meßner


464 Seiten, gebunden, € 26,-,

ISBN 978-3-406-79126-0

(C.H.Beck)


Ein Gesellschaftsroman über Paris und seine verschiedenen Milieus. Darüber, wie ein kleiner Funke zu einem Feuer wird. Und über Benjamin Grossmann, dem ein folgenschweres Missgeschick passiert.



Benjamin Grossmann kehrt als erfolgreicher Geschäftsmann nach Paris zurück. Seine Jugend in einem Pariser Problemviertel liegt lange zurück. Doch ein Missgeschick – oder war es ein dreister Diebstahl? – hat dramatische Folgen: Sein Handy ist weg – inklusive George Clooneys Privatnummer! – und der vermeintliche Dieb wird tot aufgefunden. Als eine türkischstämmige Polizistin den Toten für einen schlafenden Betrunkenen hält und ihm in die Seite tritt, geht ein Video davon viral. Wie ein Feuer verbreitet sich Aufruhr in der ganzen Stadt. Eine rasante Geschichte über soziale Gegensätze, eine schutzlose Jugend, Gewinner*innen, Abgehängte, die Rolle der sozialen Medien und ein aufgeregtes Paris. Für alle, die Virginie Despentes und Michel Houellebecq schätzen – mit einem Hauch Victor Hugo.