Knopf, Jan

Bert Brecht



Die Verbrechen gehen
frech auf die Straße/
Und spotten laut
der Beschreibung

Soziale Biografie

980 Seiten, gebunden, € 48,-,
ISBN 978-3-359-03037-9
(Eulenspiegel)

Sein episches Theater war revolutionär, seine Prosa legendär und bis heute wirkmächtig. Jan Knopf legt überraschend neue Erkenntnisse zu Werk und Person des Jahrhundert­literaten Bertolt Brecht vor.

Er verstand sich als Vermittler im Industriezeitalter, nicht als genialischer Schöper, er entwickelte radikal neue ästhetische Formen der Dichtung und wollte verborgene gesellschaftliche Wirkungskräfte sichtbar machen – um so zur Veränderung der Gesellschaft beizutragen: Bertolt Brecht, der sprachmächtige Revolutionär und Grenzüberschreiter innerhalb der deutschen Dichtung, wirkt bis heute weltweit und erfährt zahlreiche Interpretationen und Adaptionen. In seiner »sozialen Biografie« trägt der renommierte Brecht-Forscher Jan Knopf zahlreiche neue Aspekte zu Leben und Werk Brechts zusammen und beschreibt die enorme Wirkung und die Einflüsse des Ausnahmeliteraten, die bis in die moderne Popkultur reichen. Ein wissenschaftlich fundiertes Lesevergnügen von großer erzählerischer Qualität.