Kordić, Martin

Jahre mit Martha



Roman

288 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-10-397163-7
(S. Fischer)

Zeljko ist 15, als er sich in die deutlich ältere Martha verliebt. Kordic verarbeitet mit dieser zärtlichen Liebesgeschichte seine eigene Jugend. Es geht um Begehren, Macht und das Gleichgewicht der Welt.

Der Tag, an dem Zeljko Martha zum ersten Mal trifft, ist der 40. Geburtstag seiner Mutter und ihre Begegnung ist skurril. Er kommt aus einfachen Verhältnissen, sie ist eine gebildete Dame. Er verliebt sich und betritt mit ihr eine neue Welt, eine andere – auch eine bessere? »Mir selbst will ich meine Geschichte erzählen, weil ich die Irrwege meines jungen Erwachsenenlebens in eine Dramaturgie sortieren will, die auf ein versöhnliches Ende zusteuern soll«, sagt Martin Kordić. Sein zweiter Roman ist eine eindringliche Liebesgeschichte und erzählt von einem Jungen auf Irrwegen, Machtverhältnissen, der Grenze zwischen Begehren und Ausbeuten, dem Einwanderungsland Deutschland und der Frage nach dem Gleichgewicht der Welt. Zärtlich, mitreißend und furchtlos.