Rekel, Gerhard

Monsieur Orient-Express



Wie es Georges Nagelmackers
gelang, Welten zu verbinden

288 Seiten, farbig illustriert,
gebunden, € 25,-,
ISBN 978-3-218-01305-5
(Kremayr & Scheriau)

Der Orient-Express – der wohl berühmteste Zug der Welt. Dahinter steht Eisenbahnpionier Georges Nagelmackers, dessen Vision, Mut und Raffinesse Autor Gerhard Rekel in seinem Werk Tribut zollt.

Es war der 5. Juni 1883, als der Orient-Express die erste Fahrt von Paris nach Konstantinopel absolvierte. Was folgte, waren mehr als 180 weitere Verbindungen, die Europa vernetzten. Allen Vorurteilen, bürokratischen Hürden und Fremdenfeindlichkeit zum Trotz war Eisenbahnpionier Georges Nagelmackers fest entschlossen, Grenzen zu überwinden und Menschen zusammenzuführen. Und das, obwohl die Zeichen in Europa auf Nationalismus standen, viele Länder eine Großmachtstellung anstrebten und sich abschotteten. Doch Nagelmackers hatte eine Vision, an der er festhielt. Mit Erfolg. Heute ist der Orient-Express der berühmteste Zug der Welt, Hollywood machte ihn zum Mythos. In »Monsieur Orient-Express« erzählt Gerhard Rekel Nagelmackers beeindruckende Lebensgeschichte.