Fischer, Elena

Paradise Garden



Roman

352 Seiten, Leinen, 23,-,
ISBN 978-3-257-07250-1
(Diogenes)

Die 14-jährige Billie begibt sich auf die Suche nach ihrem ihr unbekannten Vater – und findet dabei noch so viel mehr. Ein mitreißender Roman über die Suche nach sich selbst und die Frage, wer oder was ist Heimat.

 

Die vierzehnjährige Billie lebt mit ihrer Mutter Marika in einer schäbigen Hochhaussiedlung am Stadtrand. Trotz der ärmlichen Verhältnisse ist jeder Tag ein glücklicher Tag im Leben des Mädchens. Denn Marika versteht es, aus wenigem mit Fantasie und Liebe das Beste zu machen. Nur über Billies Vater spricht sie nicht und wehrt jeden Versuch ihrer Tochter ab, etwas über ihn zu erfahren. Als eines Tages Marikas Mutter aus Ungarn anreist und sich ungefragt in beider Leben einmischt, ist es vorbei mit dem Idyll. Bei einem handfesten Streit zwischen Großmutter und Enkelin kommt es zur Katastrophe – und Billie beschließt, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Elena Fischer ist mit ihrem Debütroman eine anrührende Coming-of-Age-Geschichte gelungen.