Fricker, Ursula

Fangspiele



Roman

224 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-7152-7532-1
(Atlantis)

Über das Davonstehlen aus dem eigenen Leben: Ines und Lenni leben mit ihrer Tochter im Berliner Umland und sind glücklich. Bis eine Begegnung für Ines noch mal alles infrage stellt.

 

Eine gefestigte Beziehung, eine Tochter mit Cello-Leidenschaft, ein Haus am See, Berlin in der Nähe, aber weit genug draußen für ein idyllisches Leben. So verbringen Ines und Lenni ihren Alltag. Ines arbeitet als Dermatologin, Lenni praktiziert als Landarzt. Doch eines Tages gerät die Welt, die ihr bester Freund als viel zu kitschig bezeichnet, ins Wanken: Die charismatische und künstlerische Edda betritt ihr Leben und wirbelt alles durcheinander. Ines ist so fasziniert, dass sie beginnt, ihr eigentliches Leben zu vernachlässigen, und darüber nachdenkt, was sie alles verpasst haben könnte. Als Edda sie unbedingt für ein Theaterprojekt gewinnen möchte, ist Ines bereit, dafür alles aufs Spiel zu setzen. Ein Roman über ein erfülltes Leben und unerfüllte Jugendträume.