Die Treuhand - ein deutsches Drama



120 Seiten, s/w-Abb., broschiert,
€ 12,-, ISBN 978-3-96311-316-1
(Mitteldeutscher Verlag)

Helfer, Bremsklotz oder Totengräber? Die Treuhand, gegründet sieben Monate vor der deutschen Wiedervereinigung, privatisierte in nur vier Jahren die volkseigenen Betriebe der DDR – oder legte sie still. Anhand konkreter Fallbeispiele dokumentiert das Buch die facettenreiche Arbeit der Treuhand in ihrer Ambivalenz und die wirtschaftlichen Folgen für die Menschen in Ostdeutschland.