Femfert, Damiano

Rivenports Freund



Roman
304 Seiten gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-89561-077-6
(Schöffling & Co.)

Argentinien 1952: ein schwer verletzter Mann ohne Erinnerung und Sprache. Ein Arzt, der sich nach dem Tod seiner Frau vom Leben zurückgezogen hat. Die Geschichte einer Freundschaft, so spannend wie ein Krimi erzählt.

Doktor Rivenport verabscheut Überraschungen. Vor allem in den frühen Morgenstunden, wenn er sich seiner Schmetterlingssammlung widmet. So ist er alles andere als erfreut, als er ins Krankenhaus zu einem Schwerverletzten gerufen wird. Keiner kennt ihn, niemand weiß, was passiert ist. Als der blonde Hüne erwacht, hat er seine Erinnerung und Sprache verloren – bis auf ein Wort: Kurt. Obwohl Kurt Unruhe in sein zurückgezogenes Leben bringt, ist Rivenport von dessen liebenswert-kindlichem Verhalten fasziniert. Als die behördlichen Ermittlungen nichts ergeben, nimmt er ihn bei sich auf. Neugierig beginnt er, auf eigene Faust nachzuforschen. Doch dann entdeckt er, dass Kurt wahrscheinlich aus Deutschland stammt, und in ihm keimt eine bange Frage: Ist er Opfer oder Täter?



Empfehlen drucken