Magnusson, Kristof

Ein Mann der Kunst



Roman

240 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-95614-382-3
(Kunstmann)

Nur um seinen Nachruhm zu sichern, willigt der Maler KD Pratz ein, Bewunderer zu treffen. Aus der Begegnung wird eine Abrechnung, die die Höhen und Tiefen des Kulturbetriebs beleuchtet. Meisterhaft und amüsant erzählt!

Mit dieser Welt, so verlogen, wie sie ist, möchte der berühmte Künstler KD Pratz nichts zu tun haben. Deswegen zieht er sich aus der Öffentlichkeit und dem Kunstbetrieb zurück und lebt einsam auf einer Burg am Rhein. Als sich der Förderverein eines Museums, der einen geplanten Neubau ausschließlich seinen Werken widmen will, an ihn wendet, sieht der Maler darin die Chance, seinen Nachruhm zu sichern. Also stimmt er zu, sich mit Vertretern des Vereins auf seiner Burg zu treffen. Geschmeichelt von der Zusage begeben sich die Kunstfreunde auf die Burg und begegnen dort einem subtil die eigene Größe inszenierenden Künstler, der die Unvollkommenheit der Welt, des Kunstbetriebs allgemein und der Anwesenden im Speziellen anprangert.



Empfehlen drucken