Lingyuan, Luo

Sehnsucht nach Shanghai



Roman

320 Seiten, gebunden, € 24,-,
ISBN 978-3-86915-247-9
(ebersbach & simon)

In ihrer großartigen Romanbiografie widmet sich Luo Lingyuan einer unkonventionellen Frau, die als Amerikanerin im mondänen Shanghai der wilden 1930er-Jahre lebte und mit ihren Reportagen ihre Leser faszinierte.

 

Die amerikanische Journalistin Emily Hahn (1905–1997) schrieb für das Magazin The New Yorker Reportagen, in denen sie ihren Lesern Asien näherbrachte, und veröffentlichte 52 Bücher. Sechs Jahre lebte sie von 1935 an in Shanghai, danach in Hongkong, bevor sie 1945 nach England und später in die USA zurückkehrte. Die Chinesin Lu Lingyuan erzählt in ihrer fesselnden Romanbiografie von dieser unkonventionellen und klugen Frau, ihrer großen Liebe zum chinesischen Lyriker und Verleger Shao Sinmei, dem Leben in der gehobenen chinesischen Gesellschaft und der Affäre mit dem Chef des britischen Geheimdienstes, ihrem späteren Mann Charles R. Boxer. Eine hochinteressante Biografie über eine ungewöhnliche Frau und eine Zeitreise in das Shanghai der 1930er-Jahre.



Empfehlen drucken