Zhang, C Pam

Wie viel von diesen Hügeln ist Gold



Roman
Aus dem Englischen
von Eva Regul

325 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-10-397392-1
(S. Fischer)

Ihr Debüt »Wie viel von diesen Hügeln ist Gold« wurde in den USA zur hochgelobten Überraschungssensation des Jahres. Ein kraftvoller Roman über die Sehnsucht danach, anzukommen und Heimat zu spüren.

 

Mit einer Pistole in den Händen und der Leiche des Vaters auf dem Rücken des Pferdes sind die chinesischen Waisenkinder Lucy und Sam auf der Flucht durch die Prärie in einem unbarmherzigen Land, das dem Goldrausch verfallen ist. Die Geschwister wollen den Vater gemäß der chinesischen Tradition mit zwei Silberdollars auf den Augen begraben. Doch wo sollen sie in dieser fremden Welt einen Ort für das Begräbnis und für sich selbst ein so unerreichbar erscheinendes Zuhause finden? Sprachgewaltig erzählt die Tocher chinesischer Einwanderer in Amerika, C. Pam Zhang, von der Sehnsucht danach, an einem Ort und in einer Identität anzukommen, die sich über die Grenzen von Herkunft und Gender hinwegsetzt. »Das kühnste Debüt des Jahres.« (The Observer)



Empfehlen drucken