Jacobs, Anne

Sturm über der Tuchvilla



Roman

688 Seiten, Klappenbroschur,
€ 12,-, ISBN 978-3-7341-0773-3
(Blanvalet)

Augsburg 1935: Das Unheil, das sich über Deutschland zusammenbraut, macht auch vor den Bewohnern der Tuchvilla nicht halt. Denn Marie ist jüdischer Herkunft. Die spannende Fortsetzung der beliebten Familiensaga.

 

Mit der Machtergreifung Hitlers sind auch für die Familie Melzer schwere Zeiten angebrochen. Paul macht sich wegen der schlechten finanziellen Lage der Tuchfabrik Sorgen und steht vonseiten der neuen Regierung immer mehr unter Druck. Marie fürchtet, ihre Schneiderei zu verlieren, denn die Kundinnen bleiben weg, seit ihre jüdische Abstammung in der Stadt bekannt wurde. Und was wird aus Leos Musikstudium in München und Dodos Traum, Fliegerin zu werden, jetzt, da ihre Kinder als jüdische Mischlinge abgestempelt sind? Doch es kommt noch schlimmer: Paul wird nahegelegt, sich von Marie scheiden zu lassen, wenn er die Leitung der Fabrik behalten will. Marie muss eine folgenschwere Entscheidung treffen, die das Leben der Familie für immer verändern wird.



Empfehlen drucken