Reh, Sascha

Großes Kino



Roman

320 Seiten, Klappenbroschur, € 18,-,
ISBN 978-3-89561-089-9
(Schöffling)

Carsten Wuppke, ehemals Sozialarbeiter in Neukölln, hat es nicht leicht. Eine Reihe dummer Zufälle zwingt ihn dazu, für den Clanchef Ali al-Safa Geschäfte zu machen – ein konfliktreiches und gefährliches Spiel!

Eigentlich wollte Wuppke nur spät im Supermarkt noch etwas einkaufen. Doch als dann ein Polizist die Kassiererin ohne Grund anschreit, kann er mal wieder seinen Mund nicht halten. Blöd vor allem, weil er gerade eine Bewährungsstrafe am Hals hat und den letzten Termin bei seinem Bewährungshelfer verpennt hat. Nach seinen Ausweispapieren gefragt, ergreift er die Flucht und klaut dabei mehr oder weniger aus Versehen einem Vespafahrer die Maschine. Nur Pech, dass der sich ausgerechnet als Salid, der Cousin eines Clanchefs, entpuppt. Und der verdonnert Wuppke nun dazu, ein dubioses, mit dem Naturschutz kollidierendes Immobiliengeschäft auf Sylt für ihn zu regeln. Eine wunderbare Gangsterkomödie voller Sprachwitz und abstruser Situationskomik.



Empfehlen drucken