Saucier, Jocelyne

Was Dir bleibt



Roman
Aus dem Französischen von Sonja Finck
und Frank Weigand

253 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-458-17878-1
(Insel)

In einem School-Train wurde sie geboren, in einem School-Train hat sie ihre Kindheit verbracht. Die glücklichste Zeit ihres Lebens erlebte Gladys auf rollenden Rädern in den Weiten von Kanadas Norden.

Die 76-jährige Gladys ist so ein positiver Mensch, wie ihr Name ahnen lässt. Und das, obwohl sie eine erwachsene, hilfsbedürftige Tochter hat, die ständiger Betreuung bedarf. Jahrzehnte lebte sie in dem winzigen Dorf Swastika, in dem jeder jeden kennt. Daher sind alle mehr als bestürzt, als Gladys eines Tages verschwindet und ihre Tochter allein zurücklässt. Das Letzte, was man von ihr weiß, ist, in welchen Zug sie eingestiegen ist, aber dann verliert sich ihre Spur. Während alle rätseln, wo Gladys sein könnte, befindet sich diese auf einer Reise von Toronto bis Montreal, quer durch Kanada, auf den Spuren ihrer Kindheit. Was sie aber eigentlich sucht auf dieser Reise, das ahnt niemand. Eine berührende Geschichte, die den Leser mitnimmt in eine faszinierende, längst vergangene Zeit in Kanadas Norden.



Empfehlen drucken