Segal, Emily

Rückläufiger Merkur



Roman
Aus dem Englischen
von Cornelia Röser

221 Seiten, gebunden, € 22,-, ISBN 978-3-7518-0080-8
(Matthes & Seitz Berlin)

Von Geldsorgen geplagt, heuert Emily in einem ominösen Tech-Start-up an und sieht sich bald mit einer bizarren Firmenkultur konfrontiert. Ein kluger Roman über die leeren Versprechungen der New Economy.

Den ersten Anwerbeversuchen von Seth, einem smarten Start-up-Gründer, hat die Trendforscherin Emily noch widerstanden. Doch ihre finanzielle Situation lässt sie schließlich das Angebot annehmen, für das New-Economy-Unternehmen eXe zu arbeiten. Die Firma will dem Internet eine neue Bedeutung verleihen und die Ich-Erzählerin soll als Markenstrategin diesem Ziel zum Durchbruch verhelfen. Emily erfährt hautnah die Widersprüche in einem Unternehmen, in dem Arbeit und Privatleben auf seltsame Weise verschmelzen und alte Machtstrukturen und neue Arbeitsformen aufeinanderprallen. Emily Segals Roman entlarvt mit feiner Ironie und präziser Beobachtungsgabe die Scheinwelt des sinnentleerten Kapitalismus im 21. Jahrhundert.



Empfehlen drucken