Poladjan, Katerina

Zukunftsmusik



Roman

192 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-10-397102-6
(S. Fischer)

11. März 1985, ein Tag wie jeder andere. Noch ahnt niemand in der sibirischen Kommunalka, dass er das Ende einer Epoche bringen wird. Ein grandioser Roman, der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert wurde.

Sechs Mietparteien drängen sich in der Kommunalka, in der Janka, ihre Großmutter, ihre Mutter und ihre Tochter leben, auf engstem Raum zusammen. Als sie an diesem Tag von ihrer Nachtschicht in der Glühbirnenfabrik zurückkehrt, scheppert Chopins Trauermarsch aus dem Radio in der Gemeinschaftsküche. Einer der Alten aus dem Politbüro muss gestorben sein. Doch das berührt den Alltag der Bewohner wenig. Und so wird im fernen Moskau der Anfang vom Ende des Regimes eingeläutet, während Warwara einem Kind auf die Welt hilft, Maria von der Liebe und Janka von einer Zukunft als Musikerin träumt. Katerina Poladjan hat mit ihrem zweiten Roman ein atmosphärisch dichtes Werk geschaffen, das ein Fenster in eine untergegangene Zeit öffnet, die bis heute nachwirkt.



Empfehlen drucken