Garmus, Bonnie

Eine Frage der Chemie



Roman
Aus dem Englischen
von Klaus Timmermann
und Ulrike Wasel

464 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-492-07109-3
(Piper)

Ein Ausnahmetalent in der männerdominierten Welt der 1960er-Jahre – leider weiblich. Eine hinreißende, kluge und witzige Erzählung von Unabhängigkeit und Emanzipation mit herausragenden Charakteren.

Elizabeth Zott ist sich ihrer Fähigkeiten als Chemikerin sicher, doch die männlich geprägte Welt der 1960er-Jahre macht ihr das Leben schwer und eine Karriere fast unmöglich. Doch der einsame Nobelpreiskandidat Calvin Evans ist fasziniert von ihr und die beiden werden ein ungewöhnliches Paar, bis Calvin tragisch ums Leben kommt. Er hinterlässt eine schwangere Elizabeth, die nun ihr Leben neu gestalten muss. Als sie den Vater einer Mitschülerin ihrer begabten Tochter wegen eines Lunchbox-Raubs zur Rede stellen will, bietet der ihr an, eine Koch-Show zu moderieren. Nicht ganz ihr Ding, aber irgendwie ist Kochen auch Chemie, nur eben viel besser bezahlt ... Ein witziger, charmanter Roman über Gleichberechtigung mit einer unbeugsamen, kratzbürstigen Heldin – unwiderstehlich!



Empfehlen drucken