Schneider, Robert

Schlafes Bruder



Roman

224 Seiten, gebunden, € 25,-,
ISBN 978-3-15-011390-5
(Reclam)

Einer der großen Klassiker der Gegenwartsliteratur erscheint in einer bibliophilen Jubiläumsausgabe. Mit seinem Debütroman von 1992 gelang Robert Schneider ein sensationeller Welterfolg.

»Das ist die Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder, der 22-jährig sein Leben zu Tode brachte, nachdem er beschlossen hatte, nicht mehr zu schlafen.« So beginnt der legendäre Roman über das Schicksal eines musikalischen Genies in der Enge eines österreichischen Bergdorfs. Anfang des 19. Jahrhunderts wird Elias in einem vorarlbergischen Dorf geboren. Schon früh zeigt sich, dass der Junge über ein außergewöhnlich scharfes Gehör und ein unglaubliches musikalisches Talent verfügt. Gequält von der unerfüllten Liebe zu seiner Cousine Elsbeth beschließt Elias schließlich, nie mehr zu schlafen, denn wer schläft, der liebt nicht. Ein meisterhaft erzählter Roman um schicksalhafte Liebe und die nicht genutzte Genialität eines Dorfjungen.



Empfehlen drucken