Mai 2020



Buch-Tipp von Robert Motzet


Beruf: Geschäftsführer

Lieblingsautoren: Ulla Hahn, Uwe Timm

An meinem Beruf gefällt mir: Die große Vielfältigkeit.

Im Beruf seit: 1995


Roman
304 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-455-00924-8
(Hoffmann und Campe)

Matthias Politycki

Das kann uns keiner nehmen

Matthias Politycki bettet die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft in ein großes gesellschaftspolitisches Thema ein: den Zusammenhalt, auch über tiefe Gräben und Missverständnisse hinweg.


Was tun, wenn man endlich den Sehnsuchtsort erreicht, um in Ruhe über sein Leben nachzudenken – und sich plötzlich alles durch eine unerwartete Begegnung verändert? Hans, ein stiller, weltoffener Hamburger, trifft auf dem Gipfel des Kilimandscharo auf Tscharli, einen polternden urbayerischen Typen, und möchte am liebsten jeden Kontakt vermeiden. Doch ein Schneesturm schweißt die ungleichen Charaktere zusammen. Aufeinander angewiesen, begeben sich beide auf eine Reise, lernen einander vertrauen und erkennen, dass sie in ihrem Leben noch einiges erwartet. Doch nur einer wird am Ende die Heimreise antreten können. Matthias Politycki hat in diesem rasant erzählten Roman eigene Reiseerlebnisse verarbeitet, die ein Vierteljahrhundert zurückliegen.



Empfehlen drucken


weitere Buchempmpfehlungen



Juli 2020

Robert Motzet empfiehlt:

Writers & Lovers

Lily King

Mit »Euphoria« feierte Lily King bereits einen großen internationalen Erfolg. Und auch dieser Roman, der autobiografische Züge trägt, wurde von Lesern und Presse mit Begeisterung aufgenommen.



Juni 2020

Robert Motzet empfiehlt:

Die rechtschaffenen Mörder

Ingo Schulze

Kann der feinsinnige Buchliebhaber Norbert Paulini tasächlich ein rechter Mörder sein? Großartig schafft es Ingo Schulze, vermeintliche Gewissheiten infrage zu stellen und das Leben unserer Zeit abzubilden.