September 2013



Buch-Tipp von Stephanie Kaiser


Beruf: Buchhändlerin

Lieblingsautoren: Ralf Rothmann, Thomas Glavinic, Eugen Ruge, Julia Franck, Jesper Juul, Stefan Moster ...

Im Beruf seit: 1991


Uwe Timm
Vogelweide
Roman
336 Seiten, gebunden, € 19,99,
ISBN 978-3-462-04571-0
(Kiepenheuer & Witsch)

Uwe Timm

Vogelweide

In seinem neuen Buch erzählt Uwe Timm eine faszinierende Geschichte über die beglückende und zerstörerische Macht des Begehrens, die das Leben zweier Paare aus den Bahnen wirft.


Eschenbach hat wirklich alles verloren: Seine Firma ist bankrott, seine Geliebte und seine Freundin haben ihn verlassen. Er zieht sich auf eine kleine Insel als Vogelwart zurück. Und während er Vögel zählt und Strandgut sammelt, besuchen ihn die Geister der Vergangenheit. Denn eigentlich waren Eschenbach und Selma sowie Ewald und Anna glücklich. Doch dann verliebte er sich leidenschaftlich in Anna. Eine große Liebe, die nicht von Dauer sein konnte, und die Frage nach dem Gut und Böse von Liebe und Begehren lassen ihn nicht los. Dann, eines Tages, kündigt sich Anna an, sechs Jahre nachdem sie ihn verlassen hat. Ein großer, tiefgründiger Roman voller Poesie, der den Leser beglückt und nachdenklich zurücklässt.

 



Empfehlen drucken


weitere Buchempmpfehlungen



Mai 2022

Robert Motzet empfiehlt:

Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße

Maxim Leo

Berlin unserer Tage: Der erfolglose Videothekenbetreiber Hartung kann der Versuchung nicht widerstehen. Für gutes Geld gibt er vor, einst Fluchthelfer gewesen zu sein. Bis die Liebe ihn zur Wahrheit zwingt …



April 2022

Robert Motzet empfiehlt:

Ein Haus für viele Sommer

Axel Hacke

»Sich auslegen und das Leben anbeißen lassen«, entrückt die glitzernden Wellen andösen, jenseits von Meditationsübungen, quality time und Selbstoptimierung – ein Buch, das die Seele zutiefst berührt.